Sicher
einkaufen
Schnelle
Lieferung

Reviews
echter User


Pool Wärmepumpen Stromverbrauch – Wie hoch sind die Betriebskosten?

eine Pool Wärmepumpen StromverbrauchWerbung

Der Stromverbrauch ist ein wichtiges Kaufkriterium, wenn man eine Pool Wärmepumpe kaufen möchte. Wer hier nicht vergleicht, wählt im schlimmsten Fall eine Poolheizung die enorme Betriebskosten verursacht. Daher solltest du unbedingt auf den Pool Wärmepumpen Stromverbrauch achten.

Besonders günstige Wärmepumpen sind zwar in der Anschaffung preiswert, haben aber meist hohe Betriebskosten. Somit spart man zwar augenscheinlich, legt aber im Nachhinein ordentlich drauf.

Der Stromverbrauch unserer Pool Wärmepumpen Vergleichssiegers hat im Verlgeich zu seinen Konkurrenten einen niedrigen Verbrauch.

Werbung

Sicher und günstig bei kaufen*

Pool Wärmepumpen Stromverbrauch

Bei der Wahl der Poolwärmepumpe stellt man sich oft schnell die Frage:

Welchen Stromverbrauch hat die Luft-Wasser-Wärmepumpe bei einem Pool mit XY m³ Wasserinhalt?

Glücklicherweise gibt es darauf auch die passende Formel, an welcher man sich orientieren kann.

Generellen Strombedarf berechnen

Wenn du 1m³ Wasser um 1°C erwärmen möchtest, benötigtst du 1,16 kWh. Das ist eine physikalische Konstante deren Wert sich nicht beeinflussen lässt.

Angenommen du hast einen Pool mit 20 m³ Wasserinhalt, benötigst du insgesamt 23,2 kWh (= 20m³ x 1,16kWh). Das entspricht auch dem Bedarf einer normalen elektrischen Poolheizung wie dem Durchlauferhitzer oder dem Wärmetauscher.

Die Wärmepumpe jedoch vervielfacht die eingesetzt Energie durch die Wärme der Umgebungsluft, wodurch sie wesentlich effektiver, günstiger im Stromverbrauch und somit umweltfreundlicher ist.

Zusammengefasst bedeutet das:
Um die Temperatur von 1m³ Poolwasser um 1°C zu erhöhen, benötigt man 1,16 kWh.

Beckenvolumen x 1,16 kWh = errechneter Strombedarf für 1°C wärmeres Wasser

Tatsächlichen Stromverbrauch berechnen

Wie wir wissen, zieht die Pool Wärmepumpue die Energie aus der Umgebungsluft. Die erforderlichen Mindesttemperaturen der Wärmepumpen sind dabei modellabhängig.

Billige Pool Wärmepumpen können erst ab einer Lufttemperatur von 15°C anfagen, die Energie aus der Luft zu absorberen. Hochwertige Wärmepumpen können schon ab 5°C und tiefer Energie gewinnen.

Wie effektiv die Energiegewinnung ist, wird als COP (Leistungskoeffizient) bezeichnet. Dieser ist ebenfalls modellabhängig und sollte bei jeder Wärmepumpe im Datenblatt zu finden sein. Nachfolgend ein kleines Beispiel:

Außentemperatur 10° 15° 20° 15°
COP 2 3 4 5

In diesem Fall bedeutet der angegebene COP, das man bei 10 °C nur noch die Hälfte der oben errechneten 23,2 kwh benötigt. Bei 20 °C Außentemperatur dann ein Viertel und bei 25°C sogar nur noch 20% des errechneten Bedarfs. Gehen wir mal von einer Außentemperatur von 20°C aus, was nach dem obenstehenden Beispiel nur noch einem Viertel des Strombedarfs entspricht.

23,2 kWh : COP 4 = 5,8 kWh

Zusammengefasst bedeutet das:
Teilt man den errechneten Strombedarf durch den COP der ausgewählten Wärmepumpe, erhält man den tatsächlichen Strombedarf der Poolwärmepumpe.

errechneter Strombedarf für 1°C mehr : COP = tatsächlicher Stromverbrauch

Laufende Betriebskosten berechnen

Wenn eine Killowattstunde dann 25 Cent kostet, benötigst du 1,45 EUR um deinen 20 m³ Pool um 1°C aufzuheizen.

Zusammengefasst bedeutet das:
Multipliziert man den tatsächlichen Stromverbrauch mit den aktuellen Stromkosten erhält man die Betriebskosten für die Inbetriebnahme.

tatsächlicher Stromverbrauch für 1°C x Stromkosten = Betriebskosten

Wenn man von einer täglichen Schwankung der Wassertemperatur von 1-3°C ausgeht, die die Wärmepumpe wieder ausgleich muss, belaufen sich die laufenden Betriebskosten auf ca. 1,45 – 4,35 EURO/Tag.

Inbetriebnahmekosten berechnen

Bei der Inbetriebnahme der Wärmepumpe nach der Installation oder nach der Überwinterung ist das Wasser natürlich ausgekühlt. Zur Berechnung benötigen wir hierfür lediglich die Temperaturdifferenz zwischen Wunsch- und Ist-Temperatur. Diese wird wieder mit den Betriebskosten für 1°C multipliziert, was schlussendlich dem Pool Wärmepumpen Stromverbrauch der Inbetriebnahme entspricht.

Wenn eine Killowattstunde dann wieder 25 Cent kostet, benötigst du ca. 14,50 EUR um deinen 20 m³ Pool um 10°C aufzuheizen.

Zusammengefasst bedeutet das:

Temperaturdifferenz x Betriebskosten für 1°C = Inbetriebnahmekosten

Wichtiger Spar-Tipp

Damit die Temperaturschwankungen so gering wie möglich ausfallen, solltest du deinen Pool unbedingt mit einer isolierenden Solarfolie abdecken, wenn der Pool nicht verwendet wird. Diese reduziert nicht nur die Wärmeverluste, sondern unterstützt die elektrische Poolheizung mit kostenloser Solar-Wärme.

Stromkosten sparen durch Anbieterwechsel

Der Strombedarf des Pools kann leider nicht gesenkt werden, da es sich hierbei um eine sogenannte physikalische Konstante handelt. Das ist ein fester Wert, der investiert werden muss, um das Poolwasser zu erwärmen. Nur durch die isolierende Abdeckung des Pools können Energiekosten eingespart werden.

Wenn Ihnen die Stromkosten zu hoch sein sollten, würden wir Ihnen einen Vergleich der aktuellen Stromanbieter empfehlen. Anhand dieses Preisvergleichs sehen Sie sofort, welcher Anbieter günstiger ist, als ihr jetziger Stromversoger.

Das so eingesparte Geld könnte man beispielsweise in eine höherwertigere, leistungsstärkere Pool Wärmepumpe investieren, die wiederum den Pool schneller aufwärmt.


Weitere Informationen zu dem Thema:



Folge uns auf



© 2016 - 2018 Medienagentur Amrhein

Impressum | Datenschutz | Bildnachweis

Mit der Benutzung dieser Seite erkennen Sie die Datenschutzerklärung an.

Alle Angaben ohne Gewähr, optische und technische Änderungen durch den Hersteller möglich. Die Medienagentur Amrhein übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten.

Alle aufgeführten Firmen-, Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber und dienen lediglich zur Identifikation und Beschreibung von Produkten und Leistungen.

Wie wir vergleichen

Damit Sie die richtige Entscheidung auch treffen können, vergleichen wir die verschiedenen Produkte ausführlich und unabhängig. Dabei konzentrieren wir uns in unserem Vergleich auf die Gegenüberstellung technischer Eigenschaften und Funktionen, die jeweiligen Testberichte verschiedener Internetseiten, sowie die unzähligen Kundenrezensionen. Das hat natürlich den Vorteil, dass auch beispielsweise Langzeiterfahrungen von Kunden mit in das Vergleichsergebnis einfliessen können.

Hinweise

Sämtliche Warenangebote auf dieser Seite stammen nicht vom Betreiber der Internetseite, sondern verweisen nur auf die Angebote Dritter, auf deren Inhalt der Betreiber von http://xn--pool-wrmepumpe-bib.de keinen Einfluss hat. Entsprechende Verträge kommen lediglich mit den Dritten zustande, nicht mit dem Betreiber von http://xn--pool-wrmepumpe-bib.de.

Die Medienagentur Amrhein ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

* Affiliatelink (Die komplette Website enthält Amazon-Partnerlinks)

Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung: www.ec.europa.eu/consumers/odr



Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. ggf. Versandkosten. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit und -kosten möglich.